Login

Mila, die Liebliche

Was habe ich mit diesem Hund gelacht, geweint, geschrien, gefleht. Ich bin gerannt, gestanden, gelegen, gesessen. Ich habe alles versucht, bin durch etliche Hundeschulen gegangen. Mila war mein erster Hund und manchmal wirklich eine arme Sau!!! Aber sie hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin, und darauf war sie sicher stolz. Sie ist gegangen, als sie endlich der tollste Hund von Welt war - alles was bleibt ist der Gedanke, dass sie hier alles erledigt hatte...

Nachruf f├╝r unsere Kleine

Nun bist du seit fast 7 Wochen nicht mehr an unserer Seite und ich finde endlich die Kraft, ein paar Worte ├╝ber dich zu schreiben.

Ich w├╝nsche dir, dass du am Ende des Regenbogens angekommen bist und es dort unendlich viele M├Ąusel├Âcher gibt, in denen du schwanzwedelnd stecken kannst. Ich hoffe, dass es f├╝r dich dort Leckerlis ohne Ende gibt und du immer einen gem├╝tlichen Platz an der Sonne hast. Die Erinnerungen an dich werden hier nie verblassen, denn du bleibst bei uns und das f├╝r immer.

Du warst mein erster Hund und eine bessere Lehrmeisterin kann ich mir nicht w├╝nschen, danke dass du mich immer gezwungen hast weiter zu machen, mich mit neuen und alten Problemen auseinander zu setzen. Danke f├╝r dein Schwanzwedeln und da sein, wenn ich dich gebraucht habe - du warst in so vielen schweren Zeiten immer an meiner Seite und hast daf├╝r gesorgt, dass ich wieder lachen konnte, auch wenn ich nie damit gerechnet habe. Gr├╝├č mir Papi und Basti, wenn sie dich besuchen, lass dir tausend Kekse von ihnen geben und schlabber sie richtig ab, so wie du es gern mochtest.

Ich denke unheimlich gern an die sch├Ânen Zeiten, die wir zusammen hatten und an den langen Weg, den wir dahin gegangen sind. Keine konnte so sch├Ân r├╝ckw├Ąrts einparken wie du - und jede Frau wei├č, wie besonders das ist. Du warst immer gewillt, wolltest alles richtig machen und das doch bitte m├Âglichst schnell. Zum Teil war ich selbst ├╝berrascht, wie schnell du gewisse Sachen umgesetzt hast - ich habe dich oftmals v├Âllig untersch├Ątzt. Wenn ich an die Agility-Stunden denke, in denen ich dir hinterher gerannt bin und ├╝bergl├╝cklich war, dass du die letzten 3 Meter bis zum Tunnel allein gegangen bist, muss ich schmunzeln. Es hat so viel Spa├č gemacht, trotz zwei zerst├Ârter Jacken, weil ich Fr├Ąulein ├ťbermut am ├ärmel h├Ąngen hatte - ich gab dir die Langsamkeit und du mir den Pfeffer. Beim Tricks ├╝ben musste ich immer aufpassen, dass es dir nicht zu langweilig wurde, denn wenn du mir dreimal gezeigt hast, wie gut du alles kannst, dann war auch gut. Das Clickern mit dir war immer wieder eine Freude, du hast Dinge gezeigt und angeboten, auf die ich nicht mal im Traum gekommen w├Ąre. Ich konnte jeden Tag ├╝ber dich schmunzeln und daf├╝r danke ich dir.

Mila, du warst eine harte Nuss und ich bin froh, dass ich diese knacken durfte. Du hast es mir nicht immer leicht gemacht und dass ich dir daf├╝r mal dankbar sein w├╝rde, damit h├Ątte ich zeitweise nicht gerechnet. Was habe ich Tr├Ąnen vergossen, weil ich dich einfach nicht verstanden habe und doch hast du mir immer gezeigt, dass du mich liebst, manchmal zwar auf deine Art, aber du warst schlie├člich du. Dinge, die du nicht wolltest hast du eben nicht gemacht - daran sollte auch ich mir mal ein Beispiel nehmen. Dennoch hast du dies alles immer hoch erhobenen Hauptes getan und uns damit gezeigt, dass du es wirklich ernst meinst.

Du warst ein toller Begleiter, f├╝r jede Schandtat zu haben. Ob wandern, radeln, joggen, schwimmen oder eben im Hundesport - du warst mit Feuereifer dabei. Sogar die 7 Stunden Tour mit Andi hast du bravour├Âs gemeistert und er ist so stolz auf dich gewesen. Dein Motto lautete: Hauptsache dabei!

Die Herzen, die du im Sturm erobert hast sind unz├Ąhlig. Du hast erfahrene Menschen zum staunen gebracht und unerfahrenen gezeigt, wie toll ein kleiner Hund sein kann, der doch innerlich die Gr├Â├če einer Dogge hatte. Mit dir konnte man ├╝berall hin gehen, denn du hast die Leute immer davon ├╝berzeugt, dass ein Augenaufschlag und ein schwanzwedeln von dir durch nichts zu ersetzen ist. Vielen Dank liebe Zaubermaus f├╝r all die lieben Menschen, die ich durch dich kennenlernen durfte, das werde ich dir nie vergessen! Du hast es ja sogar geschafft, dass nun eine Bruscetta im Kesselhaus nach dir benannt wurde - mit etwas Radiccio, der die Zickigkeit symbolisiert ;-))

Was mich besonders freut ist, dass es dir so unglaublich gut getan hat, dass wir Milow geholt haben. Endlich konntest du mal ganz klar sagen wo es lang geht und hast ihm alles Wichtige gezeigt. Er hat dich verg├Âttert und auch ihm fehlst du sehr. Die Zeit mit euch beiden hat uns gezeigt, wie wenig wir Menschen einen h├╝ndischen Begleiter ersetzen k├Ânnen und es war wundersch├Ân zu beobachten, wie du mit ihm aufgetaut bist. Du hast wieder gespielt und Bl├Âdsinn gemacht, hattest Rennanf├Ąlle noch und n├Âcher - es war so sch├Ân dich grinsen zu sehen.

Mein Seelenhund, danke, dass du ein Teil meines Lebens warst. Scheinbar hattest du alles f├╝r dich Wichtige auf dieser Erde erledigt, nun genie├če deinen Ruhestand! Vielen Dank f├╝r alles, was du mir beigebracht hast, was du mir gezeigt hast, was du mich gezwungen hast zu sehen. Es war eine tolle Zeit mit dir.

Wir werden dich nie vergessen.

┬ę All rights reserved