Login

Auf den ersten Blick verliebten wir uns in den Hund, der aussah wie der von den kleinen Strolchen... Und Milow zog im Juli 2011 von Bremen nach Bad Tölz und ging hier in eine harte Mila-Schule: Der Bub hatte zunächst nicht viel zu lachen, doch als ihm klar wurde, dass er nur charmant sein muss, waren Mila und er ein tolles Team. Er brachte genau die Leichtigkeit in Milas Leben, die ihr bis dahin gefehlt hatte.

Charakterhund

Milow ist ein Hund, der schwer zu beschreiben ist. Zu Hause immer an meiner Seite, schaut bei der Hausarbeit zu, liegt am Schreibtisch an meinen F√ľ√üen und lebt frei nach der Philosophie: "Hauptsache dabei" aber immer ohne Aufdringlichkeit, mehr ein unauff√§lliger Schatten... Aber l√§sst man diesen Hund von der Leine, dann ist die H√∂lle los - er lebt seine Energie aus, aber immer in einem kontrollierbaren Ma√üe. Ich musste bei diesem Hund nie eine Schleppleine zur Erziehung einsetzen, da er sich von Beginn an unbeschreiblich gut am Menschen orientierte. Wenn er mal etwas weiter weg war, dann war er immer abrufbar - unfassbar. Und genau so ist es heute noch. Er ist zwar kein Hund, der st√§ndig auf dem Weg bleibt, aber wenn er in die Str√§ucher abdampft, dann wei√ü ich, dass er immer Augen und Ohren bei mir hat. Traumhaft, wenn man sich auf seinen Hund verlassen kann.... 

 

Kein Weg zu weit, kein Ziel zu hoch

Bei Milow gibt es nichts, das nicht geht. Wenn man ihn nur kr√§ftig genug motiviert, dann macht er wirklich ALLES. Deshalb entstehen von ihm regelm√§√üig spektakul√§re Sprungfotos und er beweist in der Luft eine wahnsinnige K√∂rperkontrolle. Ganz anders auf der Eckbank, denn von der f√§llt er regelm√§√üig runter, weil er sich beim verlagern des Gewichts wieder ein mal versch√§tzt hat. Unser kleiner Actionheld sitzt dann mit einem bedr√∂ppelten Blick am Boden und kann es kaum fassen, was ihm da passiert ist. 

Rennen ist neben Apportieren seine absolute Lieblingsbesch√§ftigung,h√∂her, schneller, weiter ist sein Lebensmotto und dabei doch mit den richtigen "Kniffen" immer wieder ansprechbar. Ich liebe diesen kleinen Teufel einfach, denn wenn er Abends sanft an einen gelehnt auf dem Sofa liegt und sich kraulen l√§sst (unter gar keinen Umst√§nden darf man sich jetzt bewegen, denn dann springt er auf und setzt den Blick auf: "Was machen wir jetzt?" Egal wie m√ľde er ist!), dann k√∂nnte ich ihn knutschen, lass ihn aber lieber schlafen, denn das braucht er dringend... 

Milow lernt schnell, blitzschnell, aber nur, wenn es f√ľr ihn einen Sinn macht. Positionen, die man l√§nger halten muss, sind f√ľr ihn v√∂llig √ľberbewertet, alles was in Bewegung stattfindet hingegen, ist eine √§u√üerste Wohltat f√ľr den Herren. Abwarten? Pft, nix f√ľr Milow und trotzdem tut er es f√ľr die richtigen Belohnungen... Ein Terrier muss eben lernen, dass abwarten auch mal n√∂tig ist. 

Von Anfang an hatte der kleine Mann einen wahnsinnigen Willen zu gefallen. Dieser f√ľhrte sogar so weit, dass er mit 14 Monaten den Hundef√ľhrerschein des BHV bestanden hat. Eine Pr√ľfung, in der Gehorsam am Hundeplatz sowie in der √Ėffentlichkeit gepr√ľft wird und das Mensch-Hund-Team insgesamt bewertet wird. Eigentlich h√§tte ich diese Pr√ľfung mit Mila ablegen wollen, doch durch ihren pl√∂tzlichen Tod "musste" Milow einspringen. Und er hat seine Aufgabe wirklich gut gemacht.

In Sachen Besch√§ftigung ist es Milow eigentlich egal, was wir tun, er ist bei allem mit viel Eifer (manchmal zu viel) dabei - Tricksen, Dog Dance, Agility, Frisbee, Treibball, Apportieren - ach was, einfach alles! 

Milow ist nicht in der Zucht.

Nat√ľrlich darf er trotzdem mit unseren Welpen laufen und k√ľmmert sich als "Onkel" hervorragend um die Bespa√üung unseres Nachwuchses. Vom A-Wurf habe ich entz√ľckende Videos gemacht, in denen gut zu sehen ist, wie geduldig er mit den Kleinen umgeht und wie absolut liebensw√ľrdig dieser Hund ist. Unser Bubemann ist einfach einmalig...

Babynator XXL



Milows Alter:


© All rights reserved