Login

 

Am Valentinstag 2014 schenkte Phoebe uns ihre ersten Welpen. Nach langem Krimi und kurzer Nacht, purzelten ab 7 Uhr morgens im Stundentakt vier H├╝ndinnen aus der tapferen kleinen Dame.  Arrabbiata, Allspice Berry, Amchur Mango Powder und Anis kamen mit Gewichten zwischen 119 und 185 g auf diese Welt und Phoebe k├╝mmerte sich von Anfang an hervorragend um die kleinen W├╝rmchen. 

 

Unser erster Wurf war vor allem ein gro├čes Erlebnis f├╝r Andi und mich und doch waren wir auch hier schon darum bem├╝ht, m├Âglichst viel richtig zu machen. Gl├╝cklicherweise hatte ich mit Susa eine hervorragende Zuchtwartin an meiner Seite, die mir Tag und Nacht Fragen beantwortete. So etwas ist unwahrscheinlich wichtig und ich bin mir sicher, dass ohne diesen gro├čartigen Support ich gar nicht in der Lage gewesen w├Ąre, die Aufzucht so intensiv zu betreiben, da ich mehr Zeit beim Googlen nach m├Âglichen Problemen verbracht h├Ątte als vor der Wurfkiste. Danke Susa!! 

9 Wochen lebten alle vier bei uns und nach 10 Wochen kam Allspice Berry wieder zu uns zur├╝ck und wir konnten uns nicht mehr von ihr trennen... 

Unsere M├Ądels... 

Waren wirklich von der sehr braven Sorte. Nur sehr selten wurde es laut, doch wenn sie laut wurden, dann hatten sie meist einen guten Grund daf├╝r. Aus diesem Grund hatte Andi morgens beim ersten F├╝ttern ordentlich zu tun, alle Welpen sicher aus der Wurfkiste zu bekommen und zu f├╝ttern, damit weder das Geschrei noch das "durch die Hinterbliebenschaften latschen" zu ausgepr├Ągt wurde. Wir haben wirklich viel gelacht ├╝ber die ersten tapsigen Gehversuche, die ersten Spielann├Ąherungen, die Kontakte zu Milow, unserem Babynator, und auch ├╝ber die vielen sch├Ânen Kuschelstunden, die wir gemeinsam verbringen durften. 

Der erste Wurf... 

ist eine Herausforderung, das steht au├čer Frage. Und doch haben wir uns vorab schon viele Gedanken gemacht, wie wir was organisieren. So ist es f├╝r mich unerl├Ąsslich, dass immer jemand zu Hause ist, denn die Verletzungsgefahr ist trotz gesichertem Auslauf immens und man wei├č nie, was alles passieren kann. Besonders stolz bin ich auf unsere Ausstattung in Sachen Welpenspielzeug. Lange habe ich mich mit der Thematik der optimalen Pr├Ągung vorbereitet und leider habe ich schon h├Ąufig erlebt, wie sich in den Welpenstunden die Hunde verletzt haben, weil sie einfach noch kein gutes K├Ârpergef├╝hl hatten. Gerade bei den Vollgas-Russells ist es f├╝r mich besonders wichtig, gezielt das K├Ârpergef├╝hl zu st├Ąrken und dabei gleichzeitig eine Umweltgew├Âhnung zu gew├Ąhrleisten. Denn zum Beispiel die fr├╝he Gew├Âhnung an das freischwebende Gitter hat sich im Alltag bewehrt. 

Aller Anfang ist schwer... 

Doch bei so einer tollen Aufgabe, tut man sich gerne schwer. Zugegeben, ohne die gro├čartige Unterst├╝tzung von unserer befreundeten Z├╝chterin Susa (Parson Jack Russell Terrier vom Hagen) w├Ąren viele Dinge nicht so gut gelaufen, wie sie es dann letztlich sind. Nat├╝rlich lernt man vor allem am Anfang noch vieles dazu, doch alles in allem denke ich, ist vieles sehr gut gelaufen. Zumindest h├Âre ich nur sehr sehr wenig Klagen von den neuen Besitzern. 

Im Folgenden ein paar Videos, die ich w├Ąhrend der Welpenzeit gemacht habe - denn bewegte Bilder sagen meist mehr als tausend Worte. Deshalb spar ich mir die an dieser Stelle einfach. 

Erste Schritte
Erster Ausflug
Der Staubsauger

 

Es freut mich sehr, dass ich auch heute noch im Kontakt mit den neuen Besitzern unseres ersten Wurfes stehe. Ich werde flei├čig mit Bildern, Berichten und Besuchen versorgt und kann somit den Werdegang der M├Ądels bestens verfolgen. Unser erster Wurf macht mich schon ein bisschen stolz und ich bin doch etwas ├╝berrascht dar├╝ber, wie sehr sich meine Vorhersagen zu den Charakterz├╝gen erf├╝llt haben. 

Alle gemeinsam mit 8 Wochen
Anis, Mango, Paula & Beere
Augen auf!
Amchur Mango Powder, Anis, Allspice Berry, Arrabiata
Ruhe will gelernt sein
Berry & Anis schlafen im Garten ein
Ausfl├╝ge machen Spa├č
Mango bleibt am Ball
Fotoshooting
Unsere kleine Beere <3
Erkundungsverhalten
Arrabiata entdeckt Baumst├Ąmme
Schmusen muss sein
Anis & Andi
Einfach unvergesslich
Alle sechs mit uns im Fotostudio


Unser A-Wurf

... ist heute so alt:



Spicy Jumpers A-Wurf

 

geb. 14.2.2014

Verpaarung: 

The Roadrunners Curry x Straight Up Kvick 

32,5 cm x 37,5 cm 
wei├č-rot x tricolor 
vollzahnig x vollzahnig 


┬ę All rights reserved